Neuer Leiter im Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz


Abgeschickt von Friedhart Knolle am 24 September, 2004 um 23:07:12

 Liebe LeserInnen des Forums Südharzer Karstlandschaft,

hier eine aktuelle Südharzer Karst-Personalie zur Information! Es geht voran mit dem Biosphärenreservat Südharzer Karstlandschaft.

Mit freundlichem Glück Auf
Friedhart Knolle
Arbeitsgemeinschaft für Karstkunde Harz e.V.

---------------

Neuer Schwung im Südharz - Peter Gaffert übernimmt Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz

Schon lange ringt das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz i. G. um Akzeptanz in der Region und seinen offiziellen Status. Seit fünf Jahren befindet sich Sachsen-Anhalts viertgrößtes Großschutzgebiet in der Gründungsphase (i. G.). Jetzt hat der bisherige Leiter des Nationalparks Hochharz, Peter Gaffert, das Ruder übernommen, um Sachsen-Anhalts zweites Biosphärenreservat zu regionaler und internationaler Anerkennung führen. Der bisherige Leiter des Biosphärenreservates hat eine Aufgabe im Forstbereich des Landesverwaltungsamtes in Halle angetreten.

Zur Amtseinführung von Gaffert in Roßla (LK Sangerhausen) sagte Sachsen-Anhalts Umweltministerin Petra Wernicke: "Wenn es jemandem gelingt, die Anerkennung in kürzester Zeit zu erreichen, dann ist es Peter Gaffert." Gaffert sei der Richtige, um in allen Teilen der Bevölkerung Vertrauen und Akzeptanz für das Biosphärenreservat zu schaffen. Gaffert habe es im Nationalpark Harz "hervorragend verstanden, Naturschutz und Nutzungsinteressen von Tourismus und Wirtschaft nachhaltig zu moderieren".

Gaffert erklärte: "Ich sehe in der neuen Aufgabe eine Herausforderung und Chance für eine nachhaltige Entwicklung der historisch gewachsenen Südharzer Karstlandschaft und werde mich nach besten Kräften bemühen, dafür eine breite Akzeptanz in der Region zu erwirken".

Die Karstlandschaft Südharz erstreckt sich über Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen. Sachsen-Anhalt hat mit 28.000 Hektar den größten Teil des waldreichen Karstgebirges. Den Namen verdankt die Landschaft ihrem leichtlöslichen Untergrund aus Sulfatgestein mit zahlreichen Höhlen und anderen Karsterscheinungen. Viele dieser Höhlen sind wahre Fledermausparadiese. Am bekanntesten ist die größte, auch touristisch genutzte Karsthöhle, die "Heimkehle" bei Uftrungen.

Sachsen-Anhalt hatte sich auf Grund guter Erfahrungen mit dem inzwischen 25jährigen Biosphärenreservat an der Mittleren Elbe frühzeitig entschieden, ein Biosphärenreservat auch für die Region der Südharzer Karstlandschaft als Entwicklungschance einzurichten und die dafür notwendigen Personal- und Finanzressourcen zur Verfügung zu stellen. Zu den zahlreichen seltenen und attraktiven Tierarten gehören unter anderem Schwalbenschwanz, Gestreifte Quelljungfer, Bachneunauge und Groppe, Feuersalamander und Geburtshelferkröte, Haselmaus, 18 Fledermausarten, Uhu, Wanderfalke und Schwarzstorch. Außerdem treffen hier infolge vielfältiger Biotopstrukturen seltene, besonders schützenswerte mediterrane, kontinentale und atlantische Florenelemente zusammen, dazu gehören Hirschzungenfarn, Frühlingsadonisröschen, Gipskraut, Frauenschuh u. a. Orchideen sowie verschiedene Buchenwaldgesellschaften, Schlucht- und Hangmischwälder. Von der Landesgrenze zu Thüringen und Niedersachsen bis zum östlichen Pölsfeld reihen sich perlschnurartig gebietstypische Erscheinungen aneinander, die auf die Gipsgestein auflösende Wirkung des Wassers zurückgehen:Höhlen, Erdfälle und Dolinen, Karstquellen, Bachschwinden und Flussversinkungen, Karstkegel, Schlotten, geologische Orgeln, Felsen und weiße Gipssteinwände.

Touristen und Wissenschaftler können die einmalige Landschaft am Südrand des Harzes auf dem 100 Kilometer langen drei Länder übergreifenden Gipskarstwanderweg erkunden und sich in einer Dauerausstellung "Wir hier Leben in / mit einer Landschaft" sowie in einer Karstbibliothek näher informieren.

Die Biosphärenreservats-Verwaltung ist in Roßla über die Telefonnummer 03 46 51/29 88 9-0 zu erreichen.

(nach einer Presse-Information des Umweltministeriums Sachsen-Anhalt)


Antworten:

Impressum / Datenschutz